Allgemeine Geschäftsbedingungen B2B

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für B2B

1. Als Verwender dieser AGB gilt:
ordinary disorder e.U.
Eva Schuller
Randhartingergasse 4/60, 1100 Wien

2. Geltungsbereich
Für sämtliche Leistungen (Bestellungen, Lieferungen, Angebote, etc.) des Unternehmens ordinary disorder e.U. gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Unser Vertragspartner stimmt zu, dass im Falle der Verwendung von AGB durch ihn im Zweifel von unseren Bedingungen auszugehen ist, auch wenn die Bedingungen des Vertragspartners unwidersprochen bleiben.

3. Angebote und Abschlüsse
3.1. Sämtliche Angebote der Firma ordinary disorder e.U. sind freibleibend und unverbindlich. Somit besitzen auch Prospekte, Preislisten, Kataloge und Werbungen (online sowie in gedruckter Form) keine Verbindlichkeit. 
3.2. Wir behalten uns vor gewisse Artikel nicht zu produzieren, wenn die Mindestproduktionsmenge im Rahmen der Vorbestellungen bis zum 30.9.2019 nicht erreicht wird. 
3.3. Bestellungen gelten erst nach der Rückantwort mittels einer Auftragsbestätigung per E-Mail als offiziell angenommen und bestätigt.
3.4. Der Kunde verpflichtet sich, nach erhaltener Rechnung 60% des Gesamt-Bestellwerts als Vorauskassa binnen 7 Werktagen zu überweisen. Die restlichen 40% sind binnen 7 Werktagen nach Warenerhalt fällig. Andere Zahlungsziele können nicht gewährt werden.
3.5. Mehrwertsteuerfreie Lieferungen ins EU-Ausland erfolgen ausschließlich nach Vorlage einer gültigen UID-Nummer.
3.6. Im Falle eines Zahlungsverzugs werden Verzugszinsen in Höhe von 8,5% p.a. fällig. Des Weiteren fallen sämtliche Mahn- und Inkassokosten sowie mögliche Bankspesen, die durch eine Zahlungsverweigerung entstehen können, zulasten des Kunden. Außerdem behalten wir uns vor, eine Entschädigung für unseren Mehraufwand in Höhe von € 40,- zu verrechnen.

4. Lieferungen
4.1. Sämtliche von ordinary disorder e.U. genannte Liefertermine sind unverbindlich, wenn diese nicht ausdrücklich schriftlich zugesagt und bestätigt wurden. 
4.2. Mögliche Lieferverzögerungen sind unmittelbar nach bekanntwerden an den Käufer zu kommunizieren.
4.3. Schadenersatzansprüche wegen verspäteter Lieferung sind ausgeschlossen.
4.4. Sämtliche Preise sind ab Werk. Das Risiko des Transports geht mit Übergabe der ordnungsgemäß verpackten Ware an den Transporteur auf den Empfänger (Käufer) über.
4.5. Wir bieten dem Kunden an den Transport für ihn zu organisieren. Er wird vorab über die Versandmöglichkeiten (Post, Paketdienst etc.) und damit einhergehenden Kosten informiert und muss diesen per E-Mail zustimmen. Zusätzlich wird bei einer Bestellsumme von unter € 250,- wird ein Mindermengenzuschlag von € 20,- fällig. 
4.6. Ab einem Auftragswert von € 600,- netto entfallen die Versandkosten innerhalb der EU. Teillieferungen sind zulässig.
4.7. Reklamationen aufgrund von offensichtlichen Mängeln bzw. Fehllieferungen sind unverzüglich schriftlich an studio@ordinary-disorder.com zu richten (spätestens binnen 5 Werktagen). Die Reklamationen werden nur innerhalb dieser Frist angenommen.

5. Eigentumsvorbehalt
5.1. Der Kaufgegenstand bzw. die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und aller damit verbundenen Kosten und Spesen in unserem Eigentum. Eine Weiterveräußerung ist nur zulässig, wenn uns diese rechtzeitig vorher unter Anführung des Namens bzw der Firma und der genauen (Geschäfts)Anschrift des Käufers bekannt gegeben wurde und wir der Veräußerung zustimmen. Im Fall unserer Zustimmung gilt die Kaufpreisforderung schon jetzt als an uns abgetreten und sind wir jederzeit befugt, den Käufer von dieser Abtretung zu verständigen.

6. Gewährleistung | Reklamation
6.1. Im Fall von Fahrlässigkeit oder Vorsatz können Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Schadenersatzansprüche wegen entgangenem Gewinn bzw. möglichen Folgeschäden ausgeschlossen sind.
6.2. Im Falle des Auftretens von Mängeln steht es uns frei, zwischen Austausch, Reparatur oder Preisminderung zu wählen, wenn kein Wandlungsanspruch besteht und wir von diesem Recht Gebrauch machen.
6.3. Der Verkäufer/Handelspartner verpflichtet sich dazu, Gewährleistungsfälle mit uns abzuwickeln. Er ist dazu bereit, den Reklamationsfall aufzunehmen und mit Fotos zu dokumentieren, das Reklamationsformular auszufüllen und per E-Mail an uns zu übermitteln. Der originale Kaufbeleg ist essentiell für die Bearbeitung von Reklamationen – ohne Beleg ist dies nicht möglich. Nach Einlagen sämtlicher Unterlagen entscheiden wir, ob die Ware zur Begutachtung an uns geschickt werden kann – nur im Fall von berechtigten Reklamationen werden die Versandkosten ersetzt.
6.4. Grundsätzlich ist die Rücknahme von Ware ausgeschlossen – auch wenn diese original verpackt ist. 
6.5. Gänzlich vom Umtausch ausgeschlossen sind rabattierte Ware sowie Abverkaufsware.

7. Erfüllungsort | Gerichtsstand
7.1. Erfüllungsort für unsere Leistung ist Wien (Randhartingergasse 4/60, 1100). 

hello, nice to see you